Klassische Zeitungsanzeigen auf dem Rückzug

In den Tageszeitungen war im vergangenen Jahr bereits jede fünfte Anzeige eine Sonderwerbeform. Besonders populär sind Advertorials, Anzeigen in redaktioneller Anmutung mit hohem Textanteil. Den Trend unterstützen viele Verlagen mit umfänglichen Service und einer angepassten Preisstellung.

Infografik: Jede fünfte Zeitungsanzeige ist eine Sonderwerbeform | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Mit einem Advertorial können Werbetreibende präzise, detailliert und ausführlich Informationen rund um das Unternehmen, Produkt oder Dienstleistung vermitteln. Die redaktionelle Aufmachung erhöht die Akzeptanz und Nutzung.

Allerdings, das Deutsche Presserecht schreibt vor, dass redaktionelle Inhalte und Werbung eindeutig getrennt werden. Advertorials müssen als Werbung gekennzeichnet sein.

Anteil der Sonderwerbeformen stabil

Die Auswertung der ZMG (Zeitungs Marketing Gesellschaft) ergab, dass der Anteil der Sonderformate gegenüber dem Vorjahr unverändert geblieben ist. Steigende Beliebheitheit erfreuen sich jedoch die Advertorials bei den Anzeigenkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.